aus: Das wendisch-deutsche A-B-C, mit Bildern für Elementar-Schulen
aus: Das wendisch-deutsche A-B-C, mit Bildern für Elementar-SchulenSerbsko-němski A-B-C, z wobrazami za elementaršule
Das wendisch-deutsche A-B-C, mit Bildern für Elementar-Schulen
Verleger: Kulman
Erscheinungsort: Wojerezach

Die 1949 gegründete Sorbische Zentralbibliothek in Bautzen besitzt 85% aller sorbischen Drucke. Die in der Sammlung des Sorbischen Instituts digital zugänglichen Werke stammen zum größten Teil aus der historischen Sammlung der wissenschaftlichen Gesellschaft „Maćica Serbska“, die 1845/47 in Bautzen als Bücherverein und wissenschaftliche Gesellschaft gegründet wurde und eine umfangreiche Bücherei aufbaute.
In die digitale Sammlung wurden ober- und niedersorbische Drucke von den Anfängen des sorbischen Buchdrucks bis zum Erscheinungsjahr 1900 aufgenommen. Sie werden ergänzt durch eine Anzahl jüngerer, urheberrechtlich unbedenklicher Werke. Schriften, die bereits digital vorlagen, wurden nicht in das Landesdigitalisierungsprogramm aufgenommen und sind daher nicht Bestandteil dieser Sammlung. Die sorbischen Druck- und Handschriften sind auch über die Sammlung „Lusatica“ abrufbar.
Hauptsächlich handelt es sich um evangelische und katholische Literatur des 17., 18. und 19. Jahrhunderts. In geringerem Umfang enthält die Sammlung sorbische Sachliteratur, zu denen die ersten Schulbücher ab 1778 gehören. Eine größere Publikationszahl setzt ab der Mitte des 19. Jahrhunderts ein. Das gleiche gilt für die sorbische Belletristik. Bei den Handschriften handelt es sich um wichtige kulturhistorische Sammlungsstücke sowie um sprachwissenschaftliche und religiöse Literatur. Oft waren es Schriften, die nicht zum Druck kamen.

Alle Objekte dieser digitalen Kollektion sind lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International Lizenz.

Keine Treffer.