Foto: OLB Görlitz, Fotograf: Helmut Meyer zu Capellen
Foto: OLB Görlitz, Fotograf: Helmut Meyer zu Capellen

Die Sammlung „Lusatica“ der Oberlausitzischen Bibliothek der Wissenschaften (OLB) in Görlitz vereinigt unterschiedlichste Dokumente zur Regionalgeschichte der Oberlausitz und Niederschlesiens.  Die Schriften entstammen vorwiegend den durch die Oberlausitzische Gesellschaft der Wissenschaften (OLGdW) angelegten Kollektionen. Das  darunter befindliche Klein- und Gelegenheitsschrifttum ermöglicht detaillierte Einblicke in historische Gegebenheiten der Region zwischen Dresden und Breslau.
Von besonderer Bedeutung sind als größere Komplexe die vollständigen Korrespondenzen von Adolf Traugott von Gersdorf und Karl Gottlob Anton. Als Gründer der  OLGdW waren sie Teil eines Europa überspannenden wissenschaftlichen Netzwerkes.
31 Reisejournale, welche Gersdorf auf Reisen durch Sachsen und Mitteleuropa anlegte sowie die in der OLB aufbewahrten Manuskripte des (Mit-)Erfinders des europäischenHartporzellans, Ehrenfried Walther von Tschirnhaus, vervollständigen die Kollektion.

Alle Objekte dieser Kollektion sind lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International Lizenz.

Keine Treffer.