Bestände der Dresdner Philharmonie

150 Jahre Orchestergeschichte umfasst die Sammlung der Konzertprogrammhefte der Dresdner Philharmonie. Mit der Eröffnung des Konzertsaals im Gewerbehaus 1870 wurden Orchesterkonzerte zentraler Teil des bürgerlichen, von Hof und Adel unabhängigen Konzertwesens in Dresden. Seit 1954 in der Spitzenklasse der Kulturorchester der DDR eröffnete die Dresdner Philharmonie 1969 den Kulturpalast. Seit 2017 hat das städtische Orchester mit dem neuen Konzertsaal im Kulturpalast eine Spielstätte von internationalem Rang.

Konzertprogramme, die bis 1945 erschienen sind, wurden als frei von bekannten urheberrechtlichen Einschränkungen identifiziert, einschließlich aller verwandten Schutzrechte. Die elektronische Version dieser Werke wird somit jeweils unter der Public Domain Mark 1.0 veröffentlicht.

Konzertprogramme, die nach 1945 erschienen sind, unterliegen dem Urheberrechtsschutz. Der Nutzungshinweis „Freier Zugang – Rechte vorbehalten“ enthält ergänzende Hinweise bezüglich der Nutzung der Digitalisate.

 

 

Keine Treffer.