Die Musikaliensammlung aus dem Familienbesitz des Eisenacher Sparkassenangestellten Manfred Gorke umfasst 700 Objekte zur sächsisch-thüringischen Musikgeschichte des 17. bis 19. Jahrhunderts. Sie enthält mehrere Originalhandschriften Johann Sebastian Bachs, darunter das Mühlhäuser Hochzeitsquodlibet BWV 524 (Go. S. 300) und die von Bach und seiner Frau Anna Magdalena gemeinsam angefertigte Niederschrift der Violinsonate G-Dur BWV 1021 (Go. S. 3). 
Die Sammlung gelangte 1929 an die Öffentlichkeit, wurde 1935 von der Stadt Leipzig angekauft und wird seit 1952 im Bach-Archiv Leipzig aufbewahrt.

Alle Objekte dieser Kollektion sind lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International Lizenz.

Keine Treffer.